Band


Kurzbeschreibung

Wenn Aggressionen und Emotionen, Krach und Stille, Brutalität und Feinfühligkeit sowie Melodie und Technik aufeinander treffen, wenn sich die Musik zwischen epischen sieben Minuten- Metal- Songs und Halbminuten- Gewehrsalven bewegt und die Grenzen zwischen den Musikstilen verschwimmen, kannst du dir sicher sein, dass dir gerade AORTA um die Ohren fliegt: Moshparts, Blastbeats, schwergewichtiger Hardcore und ein fast schon penetrant geiles Riffing wechseln sich mit balladesken, teils atmosphärischen Parts ab und untermalen so perfekt die paranoid- schizophrenen Lyrics, die von Zwiespalt und Besessenheit eines kranken Hirns handeln, welches versucht, in unserer heutigen Welt so etwas wie Seelenfrieden zu erlangen. Vergeblich…

Seit 2007 in der gleichen Besetzung, bahnen sich AORTA auch unter schwersten Bedingungen (die Mitglieder wohnen in Schwerin, Rostock und Greifswald) ihren Weg mit mecklenburgischer Gelassenheit. Wo andere Bands schon lange das Handtuch geschmissen haben, bleibt man konsequent bei der Sache. Egal wie schwierig die Leben der einzelnen Mitglieder auch mit der Musik zu vereinbaren sind: AORTA steht für den Spirit einer Band, die auch ohne übermässige Szenepräsenz frisch, lebendig und massiv überzeugend bleibt.